Chronologie des Geländes


Warning: Trying to access array offset on value of type null in /srv/www/htdocs/asp/www.xn--grlibuch-n4a.de/kirby/vendors/parsedown.php on line 243

Ohne Gewähr! Für Korrekturen und Hinweise sind wir dankbar!

1866 Bau des Bahnhofs
1910 Bau des Fußgängertunnels ("Harnröhre")
1945 Der Lokschuppen (Drehscheibe und Rundschuppen) wird durch alliierte Bomben weitgehend zerstört
1945 Besetzung des Bahngeländes durch sowjetische Eisenbahntruppen (April)
1951 Schließung des Personenverkehrs
1959 Beginn Abriss Lokschuppen im östlichen Teil des Geländes
1962-1975 Abriss des Bahngebäudes (in Etappen)
1980 bis zu diesem Jahr noch Güterverkehr der Deutschen Reichsbahn (DR), bis 1985 noch Güterverkehr der Gewerbetriebe auf dem Gelände
1981 der Kinderbauernhof entsteht und bringt Leben auf das Gelände
1984 es gibt einen Wettbewerb und erste Entwürfe für einen Park
1984-87 Bau des Spreewaldbads
1986 Engagierte Anwohner*innen schneiden am 1.Mai ein Stück aus den Schienen und tragen es zum Lausitzer Platz, wo eine Skulptur zusammen geschweißt wird: Hier fahren keine Züge mehr!
1987 Ausstellung zum geplanten Park
1987 Bagger brennen auf dem Gelände, es bekennt sich die Gruppe Wildwuchs 36, die keinen geplanten Park wollen, sondern eine große, wilde Fläche ohne angelegte Zäune und Wege!
1989 Mutoid Waste besucht den Görli und baut Käferman und Freidensvogel
1990 Gleise und Gewerbe sind vom Gelände runter, der Bau des Parks beginnt. Während der Bauzeit ist das Gelände geöffnet und kann genutzt werden.
1994 bis 1997 Bau des Pamukkale-Brunnens
1998 Eröffnung des Pamukkale-Brunnens
1999 Schließung des Pamukkale-Brunnens, da die Steine den ersten Winter nicht überlebt hatten

Zurück…